Jiří Kolář

Jiří Kolář, geb. 1914 im böhmischen Protivin, wurde in den 40er Jahren als Dichter experimenteller Poesie bekannt. Aufgrund seiner politischen Haltung erhielt er 1952 Publikationsverbot.

In den 60er Jahren wurde Kolár weltweit als Schöpfer der modernen Collage gefeiert. 1980 emigrierte er nach Paris, kehrte 1998 zurück nach Prag und lebte dort bis zu seinem Tod 2002.

Kolář Jiří, Nachthemd, 1989, Objekt-Holz-Papier, 40 x 30 cm
Kolář Jiří, Portrait Mille R., 1981, Papier auf Holz, 40 x 30 cm
Kolář Jiří, Bez názvu; Brust/Arc de triomph, Papier auf Holz, 30 x 40 cm
Kolář Jiří, Plujici katedrála, 1986, Papier auf Holz, 30 x 40 cm
Kolář Jiří, Bez názvu; Brancusi, Papier auf Holz, 40 x 40 cm

Die Abbildungen zeigen nur eine Auswahl der in der Galerie verfügbaren Arbeiten. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine komplette Liste zu. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Anfrage

© 2010 GALERIE422 - MARGUND LÖSSL - AN DER TRAUNBRÜCKE 9-11 - A-4810 GMUNDEN
Tel. +43 664 24 20 411 und +43 699 100 78 030 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!