Herbert Achternbusch

Herbert Achternbusch

Herbert Achternbusch hat in gleich drei Kunstsparten eine unverwechselbare Handschrift entwickelt:
als Filmemacher, Schriftsteller (Romane, Theaterstücke, Drehbücher, Kinderbücher), und nicht zuletzt/zuerst als Maler.

Seine medial größte Publizität erreichte Herbert Achternbusch sicherlich durch seine Filme in den 70er und vor allem 80er Jahren (wobei ihm ungewollterweise - eine Ironie des Künstlerschicksals - ausgerechnet das Verbot des Filmes "Das Gespenst" die meisten Schlagzeilen und zudem eine Menge Ärger einbrachten), doch darf man hierbei keineswegs vergessen, dass es vor allem die Malerei war, mit der Achternbusch seine künstlerische Laufbahn begann und zu der er nun letztendlich wieder verstärkt in den letzten Jahren zurückkehrte.

 

Herbert Achternbusch, Die Reise 2er Mönche, Mischtechnik auf Papier, 14,5 x 10,5 cm

Die Abbildungen zeigen nur eine Auswahl der in der Galerie verfügbaren Arbeiten. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine komplette Liste zu. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Anfrage

© 2010 GALERIE422 - MARGUND LÖSSL - AN DER TRAUNBRÜCKE 9-11 - A-4810 GMUNDEN
Tel. +43 664 24 20 411 und +43 699 100 78 030 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!